Website durchsuchen
Mitglied werden

Online-Shop

Hinweise:

Bestellungen in unserem Shop werden immer nur mittwochs und freitags versandt.

Bitte beachten Sie, dass der Mindestbestellwert 9,80 € beträgt.

Die Versandkosten (Porto und Verpackung) errechnen sich nach dem Gewicht der Publikationen und werden Ihnen am Ende des Bestellvorgangs angezeigt.

Versandkostenübersicht (101 KB)

Um die Versandkosten so günstig wie möglich zu halten und um unnötigen Verpackungsmüll zu vermeiden, verwenden wir für den Versand auch gebrauchte Kartons.

Wir bitten um Verständnis, dass wir Lieferungen ins Ausland generell nur noch per Vorkasse abwickeln. Nachdem Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist, erhalten Sie per E-Mail eine Rechnung mit allen wichtigen Informationen. Bitte überweisen Sie den dort genannten Betrag dann auf unser Konto. Nach Zahlungs­eingang geben wir die Ware in den Versand. Sollte der Rechnungs­betrag 14 Tage nach Rechnungs­versand nicht auf unserem Konto eingegangen sein, wird Ihre Bestellung automatisch storniert.

USt-IdNr. DE815565086

E-Mail:  shop(at)pomologen-verein.de

Telefon: 0421 4276459

Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung: » www.ec.europa.eu/consumers/odr

Sie befinden sich hier:

Oberschwäbische Früchtchen

Klausner, Claudia

Oberschwäbische Früchtchen

„Über viele Jahrhunderte hinweg bildeten unsere Streuobstwiesen in Oberschwaben eine wesentliche Lebensgrundlage für uns Menschen. Weil immer weniger Leute in der Landwirtschaft arbeiten und sich die Verbrauchergewohnheiten verändert haben, ist der Streuobstbau dramatisch zurückgegangen.

Viele Bäume werden nicht mehr gepflegt, andere wurden gerodet. Wichtige Lebensräume für seltene Vögel und Insekten gehen damit verloren. Verloren geht auch das Wissen unserer Großeltern über die zahlreichen Obstsorten und deren Verwendungs­möglichkeiten.

Mit diesem Buch wird den Leserinnen und Lesern ein Stück unserer Kulturgeschichte ins Bewusstsein gerufen. Streuobstwiesen sind traditionelle Formen des heimischen Obstbaus. Sie ermöglichten vielen Menschen das karge Nahrungsangebot durch Früchte aller Art zu bereichern. Beindruckend ist auch die Vielfalt der Lokalsorten, die in Oberschwaben zu finden sind.

Unsere Aufgabe ist es, die landschaftsprägenden Streuobstwiesen für uns und die kommenden Generationen zu erhalten. Das Erlebnis und der Genuss der Streuobstwiesen sollten auch in Zukunft möglich sein. Und wer dabei jetzt so richtig Lust auf Kochen und Backen bekommen hat, kann aus vielen feinen Rezepten auswählen und gleich loslegen.“

Ravensburg, im Februar 2016

Dr. Ulrich Mayr
Kompetenzzentrum Obstbau Bodensee
Fachbereichsleiter Sortenprüfung und
Ökologischer Obstbau
Leiter der Sortenerhaltungszentrale Baden-Württemberg

Inhalt ist u.a. die Oberschwäbische Obstbau-Kulturgeschichte (Baden-Württemberg und Bayer. Schwaben), traditionelle Obst-Rezepte und die Beschreibungen von 52 Lokalen Obstsorten.

112 Seiten mit zahlreichen Abbildungen, Paperback

ISBN: 978-3-7020-1515-2, Federsee Verlag

18,50 €
auf Lager Auf Lager